slovensko | deutsch
koncert
14:30h
ne 29.01.

Koncert - Zima se še ni izpela

NASTOPAJO:

  • Otroška skupina ROŽCE, Šentjakob
  • Otroška skupina JEPCA, Loče
  • Družina Tratar, Podjuna
  • Mešani pevski zbor, Šentjakob
  • Koroški samorastniki / Draukosaken, Deščice


Nedelja 29. 1. 2012 - 14.30
Farovž Šentjakob
[večina več]


branje, razstava, koncert
19:30h
so 03.12.

ANTI-FREE-ZE - 2011

Literatur gegen den Frost / Literatura proti mrazu

Branje | Lesung
Cvetka Lipuš
Pojdimo vezat kosti / Gehen wir bündeln die Knochen SL/DE

Cvetka Lipuš, rojena 1966 v Železni Kapli. Pesnica. Maturirala na Zvezni gimnaziji za Slovence ter na celovški univerzi končala študij primerjalne književnosti in slavistike. Petnajst let je živela v Ameriki, kjer je na Univerzi v Pittsburghu zaključila študij bibliotekarstva in informacijskih ved. Sedaj dela in ustvarja v Salzburgu. Doslej je objavila sedem pesniških zbirk, zadnjo zbirko Pojdimo vezat kosti (2010).

Cvetka Lipuš, geboren in Bad Eisenkappel/Železna Kapla, studierte an der Universität Klagenfurt Vergleichende Literaturwissenschaft und Slawistik, ab 1995 lebte und arbeitete sie in den Vereinigten Staaten, wo sie an der Universität Pittsburgh das Studium der Bibliotheks- und Informationswissenschaften absolvierte. Seit 2009 lebt sie in Salzburg. Bisher veröffentlichte sie sieben Gedichtbände, in deutscher Übersetzung zuletzt Belagerung des ...[večina več]


branje, razstava, koncert
19:30h
so 26.11.

ANTI-FREE-ZE - 2011

Literatur gegen den Frost / Literatura proti mrazu

Branje | Lesung
MOJCA KUMERDEJ
Temna snov / Dunkle Materie SL/DE

Mojca Kumerdej (1964), pisateljica in publicistka, je do sedaj objavila tri dela. Najprej je opozorila nase s prvencem Krst nad Triglavom, nato pa je zablestela z zbirko kratkih zgodb Fragma, ki je požela veliko pozitivnih kritik. Pred kratkim je izšla nova zbirka z naslovom Temna snov. Njene kratke zgodbe so bile prevedene že v številne jezike in bile objavljene v dveh antologijah slovenske kratke proze.

Mojca Kumerdej, 1964 in Ljubljana geboren, wo sie Philosophie und Kultursoziologie studierte, ist Publizistin und Kunstkritikerin. In ihrem ersten Roman Krst nad Triglavom ironisiert sie die slowenischen Stereotype und die nationale Mythologie. 2003 erschien ihr zweites Buch Fragma, eine Kurzgeschichtensammlung mit dreizehn urbanen Geschichten. Im Frühjahr 2011 erschien unter dem Titel Temna snov (Dunkle Materie) ihre bislang letzte Kurzprosasammlung. Einzelne Erzählungen v...[večina več]


branje, razstava, koncert
19:30h
so 19.11.

ANTI-FREE-ZE - 2011

Literatur gegen den Frost / Literatura proti mrazu

Branje | Lesung
Lydia Mischkulnig
Heimsuchung ist das halbe Leben und der Lohn für die Miete / Gorje je polovica življenja in plačilo za najemnino (DE)

Lydia Mischkulnig, geboren 1963 in Klagenfurt, lebt und arbeitet in Wien. Studien an der Universität für Musik und darstellende Kunst in Graz (Bühnenbild) und an der Filmakademie in Wien (Produktion). 2007 Gründung von »tinternational textunternehmen« mit Sabine Scholl. Veröffentlichungen (Auswahl): Holly wood im Winter (1996), Sieben Versuchungen (1998), Umarmung (2002), Macht euch keine Sorgen (2009), Schwestern der Angst (2010).

Lydia Mischkulnig, rojena leta 1963 v Celovcu, je študirala scenografijo in film. Od leta 1991 piše pripovedke, radijske igre in romane. Doslej je prejela številne literarne nagrade in štipendije. Leta 2007 je skupno s kolegico Sabine Scholl ustanovila mednarodno združenje uporabnih besedil za glavo, oko in uho »tinternational textunternehmen«.

Glasba | Musik
Al...[večina več]


teater
19:30h
ne 13.11.

Zala - Gostovanje v mestnem gledališču Celovec / Gastspiel im Stadttheater Klagenfurt

"In St. Jakob im Rosental, gelingt dem Teatr Trotamora mit "Zala" das Theaterereignis des Jahres. Das Stück von Simone Schönett und Harald Schwinger (Regie: Marjan Stikar) soll 2011 ins Stadttheater kommen."

(Kleine Zeitung, 31.12.2010)

Predstave / Aufführungen:

13.11.2011

Stadttheater Klagenfurt/ Mestno gledališče Celovec (AT)

Der Kartenkauf für das Gastspiel des teatr trotamora ist nur über den unten angeführten Link möglich.
Opozarjamo vas, da karte lahko kupite samo prek spodaj navedene povezave:

http://www.stadttheater-klagenfurt.at/300theaterextra_tickform.php?tik=zala

ZALA - DRAMA V SEDMIH SLIKAH
DRAMA IN SIEBEN BILDERN

»Heißt weggehen auch vergessen?«
In der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts wurde »Miklova Zala« vor allem durch große politische Umwälzungen und Wirren zum Mythos der Kärntner Slowenen. Zala war die Symbolgestalt der leidgeprüften und opferwilligen slowenischen Frau.

Kann uns heute diese naive, verstaubte und lebensfremde Geschichte noch etwas erzählen?

Zala, e...[večina več]