novice » 
slovensko | deutsch

Dragi prijatelji, znanci in zagnanci društva Rož.
Upamo, da ste še vsi zdravi - na duši in telesu.

Prepričani smo, da že pogrešate kulturo v živo, kulturo in umetnost, kot smo jo ustvarjali in uživali, ko smo živeli še pod svobodnim soncem.

Za vse tiste, ki hočejo malo pasti nostalgijo po starih časih si lahko na našem youtube kanalu ogledajo vrsto naših predstav in koncertov.

Sicer pa ne skrbte - čim nas bodo spet (vsaj malo) spustili z verige, gremo v akcijo! Pripravljamo razstavo SKRAJNO OMEJENO od Barbare Ambrusch-Rapp v cerkvi v Šentpetru.

— — — — — — — —

DANES pa se pridružujemo akciji Call for Action  igkikk.at/evakuiert-die-fluechtlingscamps/ za katero menimo, da je prav v teh norih časih več kot potrebna. Pandemija bo kmalu minila (vsaj v bogatih predelih sveta!), a bati se je, da se bo ignoranca napram najbolj šibkim še bolj razširila.

Do KMALU - upamo!



Liebe Freunde, Bekannte und Akteure des Vereins Rož.
Wir hoffen, dass ihr noch alle gesund seid - an Leib und Seele.

Sicher vermisst ihr schon die Kunst und Kultur, wie wir sie einst - in der Zeit der großen Freiheit - genießen und (er)schaffen konnten.

Wer die „alten Zeiten“  mit uns vermisst, kann sich auf unserem Youtube Kanal etliche unsere Aufführungen und Konzerte anschauen (leider - noch - ohne Untertitelung).

ABER - sobald wir wieder etwas mehr Freiheit bekommen, machen wir weiter. Sobald wie möglich wollen wir die Ausstellung GRENZDEBIL, von Barbara Ambrusch-Rapp in der Filialkirche St.Peter eröffnen.

— — — — — — — —

HEUTE aber wollen wir uns der Call for Action  igkikk.at/evakuiert-die-fluechtlingscamps/ Kampagne anschließen, da wir meinen, dass es in diesen „verrückten Zeiten“ noch besonders wichtig ist, die österreichischen Politiker*Innen daran zu erinnern, dass es nicht reicht nur gegen die Pandemie zu kämpfen, sondern und vor allem gegen die Ungerechtigkeit auf der Welt. Die Pandemie wird (in den reichen Staaten!) bald besiegt werden, aber die Kluft zwischen Reichen und Armen Menschen wird sich eher noch ausbreiten.

Bis BALD - hoffentlich!